Lukas Fienhage gewinnt EM-Bronze auf der Grasbahn

Der 24-Jährige aus Lohne begann das Rennen fulminant mit zwei Laufsiegen, nach einem vierten Platz beendete er die Vorrunde mit seinem dritten Rennsieg. Damit hatte sich der ehemalige Langbahn-Weltmeister als zweitbester Fahrer nach dem Niederländer Dave Meijerink direkt für das A-Finale qualifiziert, in dem der Titel entschieden wurde.

Im Endlauf lag der zur Zeit in Frankreich lebende Fienhage zunächst auf Platz 2 hinter Meijerink, dann aber kam der Brite Chris Harris außen am Führungsduo vorbei und gewann verdient seinen ersten Europameistertitel vor Meijerink und dem besten Deutschen, Lukas Fienhage.

Die beiden jungen Gebrüder Timo und Fabian Wachs aus Werlte starteten gut ins Rennen, mussten dann aber der starken Konkurrenz nachgeben und belegten die Plätze 15 (Timo) und 16 (Fabian).

Text: Thomas Schiffner
Foto: (v.l. Dave Meijerink, Chris Harris, Lukas Fienhage) Jesper Veldhuizen

 

Ergebnisse Grasbahn-EM-Finale in Tayac/F (06. Juli):

1. Chris Harris (GB), 13+5 Punkte
2. Dave Meijerink (NL), 18+4
3. Lukas Fiernhage (Lohne), 17+3
4. Stephane Tresarrieu (F), 12+2
5. Mika Meijer (NL), 11
6. Kenneth Kruse Hansen (DK), 16+0
7. Jordan Dubernard (F), 13
8. Henry van der Steen (NL), 10
9. Jakob Bukhave (DK), 12
10. Jan Macek (CZ), 11
15. Timo Wachs (Werlte), 4
16. Fabian Wachs (Werlte), 8

Zurück